Welche Perspektiven hat ATUS?

ATUS ist auf dem Weg von einer Arbeitsgemeinschaft zu einer Fachgesellschaft. Der 2020 einsetzende Digitalisierungsschub hat nicht nur im Trainingsbereich, aber auch dort zu deutlichen Veränderungen geführt. Trainings in digitalen Räumen anzubieten wird zur neuen Normalität – und erweitert die Trainingsmöglichkeiten erheblich. Die massenhafte Nutzung videobasierter Tools ermöglicht zudem andere Formen des Austausches und der Zusammenarbeit sowie virtuelle Konferenzen und Kongresse.

Das ATUS Arbeitstreffen – das jeweils im Randbereich von Tagungen stattfindet – fokussiert 2022 die Themenbereiche "Trainingsentwicklung und Tagungsteilnehmen".